Slideshow Image

Adelaide, 5. Juli 2003. Wir haben gerade ein Jahr Auslandsaufenthalt in Südaustralien hinter uns. Ab nach Hause. Also laden wir unser 20 Jahre altes Auto voll und fahren los. Das Ziel: Europa, am Besten ohne Fliegen. Insgesamt sind wir über 10 Monate durch Asien unterwegs, bis wir im Mai des nächsten Jahres am Bahnsteig am Wiener Westbahnhof stehen. Doch kurz bevor wir Österreich erreichen und der Alltag über uns herreinbricht, schließen wir noch einen Pakt: Wien wird diesmal nur Zwischenstation werden, und so ziehen wir 3 Jahre später im August 2007 wieder los und überqueren mit einem Containerschiff den Atlantik, um in unserer nächsten Reiseetappe ein Jahr lang Amerika zu erkunden.

Reiseautoren des Monats September 2009 auf pervan.de
Juli 2003 | Flugangst August 2003 | Unterwegs auf der Gulf Development Road September 2003 | Feuerberge November 2003 | Reisealltagsgeschichten Dezember 2003 | Die Pilger vom Meili Xi Shan Jänner 2004 | Peking Februar 2004 | Ferienparadies Issyk Köl März 2004 | Der Schiffsfriedhof in Moynaq April 2004 | Im Land der Schurken Mai 2004 | Zwischenstopp August 2007 | Fährt ein blaues Schiff nach Montreal Oktober 2007 | Von Predigern und Propheten November 2007 | México, Distrito Federal Dezember 2007 | Am Fest des Heiligen Thomas Februar 2008 | In einer Stunde vom Pazifik zur Karibik März 2008 | In der Sierra Nevada de Cocuy April 2008 | Taxifahrt in Lima Mai 2008 | Vom langen Warten auf den Berg August 2008 | Auferstehung ist jede Stunde Juli 2008 | Im Tiefland von Bolivien Reiseroute
Christa fährt mit Motorrikscha, Laos

Berichte und Fotos

Es sind die ungeplanten, flüchtigen Begegnungen fernab von klassischen Touristenhighlights, die für uns das Besondere am Reisen ausmachen. Ein paar dieser Erinnerungen haben wir hier zusammengetragen: Von indonesischen Schwefelarbeitern, die sich am Kawah Ijen abmühen, von einem Spaziergang durch die Hinterstraßen von Irans heiliger Stadt Mashhad, oder von der Fahrt im Milchlaster in den Cocuy Nationalpark, einem abgelegenen, vergessenen Eck Kolumbiens.

Berichte
Traudi am Donauradweg, Österreich

Traudi und Willi auf dem Weg nach Israel

Am 26.8.2009 sind Christas Eltern, Traudi und Willi Haberfehlner, mit ihren zwei Fahrrädern Richtung Osten aufgebrochen. Die beiden wollen nach ca. 2 Monaten und fast 4000km Israel erreichen. Hier berichten sie von ihrer Route quer durch Südosteuropa, die Türkei und den Nahen Osten.

Israel
Buddhastatue in Borodbodur, Indonesien

Diavorträge

Von unserer Heimreise haben wir bereits drei digitale Diavorträge für Euch zusammengestellt, von denen Du hier die Trailer findest. Zur Zeit sichten wir die über 18.000 Fotos, die wir in Nord-, Zentral- und Südamerika geschossen haben. Über den ersten Teil unserer Amerikareise gibt es bereits einen Trailer, und sobald ein Vortragstermin feststeht, erfährt Ihr hier Weiteres.

Diavorträge
Wir beide mit neuem Wintergewand in Hanoi, Vietnam

Kontakt

Für alle, die sich auf diese Seite verirrt haben und uns nicht kennen: Wir heißen Christa und Stefan Haberl, sind beide Mitte 30 und kommen aus Amstetten, Niederösterreich, wohnen und arbeiten zur Zeit in Graz. Wenn Du mehr von uns oder unseren Reisen wissen willst, oder eine Frage oder eine Anregung zu dieser Webseite hast, findest Du hier eine Kontaktadresse.

Kontakt
Valid XHTML 1.0 Valid CSS